Quartiersentwicklung

Altengerechtes Quartier -
Krefeld, südliche Innenstadt

Logo des Projektes 'Altersgerechte Quartiere NRW'

Die Stadt Krefeld und die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände Krefeld (AGW) beteiligen sich an einem dreijährigen Förderangebot des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen. Innerhalb des festgelegten Projektgebietes "Krefeld, südliche Innenstadt - einschließlich Kronprinzenviertel" soll ein nachhaltiger Prozess der Entwicklung von Quartiersstrukturen angestoßen, Infrastrukturen kenntlich und kleinräumige Vernetzungen von Einrichtungen und Angeboten erreicht werden. Gemäß des  Strategie- und Handlungskonzepts zur Stützung eines selbstbestimmten Lebens im  Alter  (MGEPA-Masterplan)  gilt es auf der Grundlage von vier zentralen Handlungsfeldern im ausgewählten Quartier:

  1. gemeinschaftliches Miteinander zu stärken,
  2. Versorgungsstrukturen zu prüfen und weiterzuentwickeln,
  3. neue Wohnformen auszuloten und bestehenden Wohnraum anzupassen
  4. sowie Möglichkeiten zur individuellen Lebensgestaltung und zum eigenen
    Engagement zu unterstützen.

Zur Umsetzung dieser zentralen Handlungsfelder werden die einzelnen Projektschritte in Koordination eines hauptamtlichen Projektmitarbeiters und einer eingesetzten Projektsteuerungsgruppe (Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände Krefeld und Stadt Krefeld) kontinuierlich weiterentwickelt und hinsichtlich ihres Erfolges und ihrer Übertragbarkeit auf einen gesamtstädtischen Kontext fortlaufend überprüft.

Umfangreiche Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.
Außerdem können Sie auf der Seite www.krefelder-perspektivwechsel.de etwas über das Projekt erfahren.