Gelebte Vielfalt in der Caritas für Krefeld und Meerbusch

"Gelebte Vielfalt" in der Caritas für Krefeld und Meerbusch bedeutet, aus der christlichen Prägung der Caritas und ihrer Orientierung am Evangelium Jesu Christi heraus ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in den alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren, unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. (Die Grenze liegt dort, wo andere herabgesetzt, diskriminiert oder verachtet werden.) Eine solche, innerhalb der Organisation gelebte Vielfalt ist systemisch notwendig, um nach Außen dem Auftrag der Caritas aus dem Geist des Evangeliums Jesu Christi, allen Menschen beizustehen, die in Not sind oder Hilfe suchen, wirklich gerecht werden zu können. Zudem unterstützt die gelebte Vielfalt und Wertschätzung dieser Vielfalt den Anspruch der Caritas, die Gesellschaft positiv mitzugestalten.

Im Laufe des Jahres 2019 soll deshalb in der Caritas Krefeld und Meerbusch eine Stabsstelle Diversität (25 Prozent) und ein "Lenkungskreis Gelebte Vielfalt" eingerichtet werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.