Corona-Maßnahme

Besuche in Heimen nach telefonischer Anmeldung möglich

Hinweise zu den Besuchsmöglichkeiten:

- Ein Besuch der Angehörigen ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung und in einem separaten mobilen Besuchsraum (Besuchscontainer) möglich.
- Der mobile Besuchsraum verfügt über eine Plexiglasscheibe. Ein Körperkontakt ist nicht möglich. Daher muss auch keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. 
- Für die Kommunikation wird eine Gegensprechanlage genutzt. 
- Ein Besuch mit mehreren Personen ist möglich, allerdings sind die Räume nicht sehr groß. Auch Kinder (Enkel, Urenkel) dürfen kommen.
- Die Aufenthaltszeit im Besuchsraum beträgt maximal 45 Minuten, damit auch andere Angehörige die Chance auf einen Besuch erhalten können. 
- Die Besuche sind zurzeit auf einmal pro Woche begrenzt, um möglichst vielen Angehörigen einen Besuch zu ermöglichen. Mit der Zeit wird sich das Prozedere sicher einspielen, so dass auf Wunsch mehr Besuche in der Woche möglich werden. 
- Bei immobilen Menschen, die ihr Zimmer nicht verlassen können, gelten weiterhin besondere Regelungen. Hier muss unbedingt vorab telefonisch eine Besuchsmöglichkeit abgeklärt werden. Bei einem Besuch müssen die Hygieneregeln beachtet und es muss Schutzkleidung getragen werden. Einlass kann nur bei Symptomfreiheit (bezogen auf RKI-Hinweise) gewährt werden. 

Mobiler Besuchsraum Josefshaus

 

Download

Kurz-Screening