Corona-Maßnahme

Corona: Quarantäne-Regeln

Caritas verfügt über ausreichend Schutzausrüstung

Der Bestand an Schutzausrüstung konnte aufgestockt werden, so dass zurzeit für die nächsten Wochen ausreichend Material vorhanden ist. Die Hygienebeauftragte der Caritas hat die Einrichtungen erneut informiert und instruiert. Alle Pflegekräfte arbeiten generell mit Mund-Nasen-Schutz. Eine prophylaktische Corona-Testung (ohne Symptome) aller Beschäftigten in der Pflege oder Heimbewohnerinnen und -Bewohner ist leider in Krefeld aufgrund mangelnder Kapazitäten bisher nicht möglich. Die Caritas steht auch hierzu in engem Austausch mit den Behörden.

Für den Einzug in ein Caritasheim oder die Rückkehr in ein Caritasheim nach einem Krankenhausaufenthalt wurden neue Regelungen getroffen: Pflegebedürftige Menschen, die neu in ein Caritasheim einziehen, müssen zunächst in der Caritas-Kurzzeitpflege im Hansa-Haus 14 Tage in Quarantäne bleiben. Bewohnerinnen und Bewohner, die nach einem Krankenhausaufenthalt, in ein Caritasheim zurückkommen, müssen ebenfalls 14 Tage in Quarantäne.

Besuche unter Auflagen wieder möglich 

Besuche in den Caritasheimen.sind unter Auflagen ab dem 10.05.2020 teilweise wieder möglich. Die Beschäftigten in den Heimen unterstützen aber auch gerne beim Telefonkontakt, helfen bei evtl. Video-Telefonie oder vereinbaren Zeiten zum Winken am Fenster.