Projekte

„Krefeld solidarisch - Jugend hilft!"

Seit dem 23. März, können zum Beispiel ältere Menschen und Personen mit bestimmten Vorerkrankungen, Hilfe erhalten, um nicht selbst Einkäufe und Besorgungen für den täglichen Bedarf erledigen zu müssen.

Freiwillige Helferinnen und Helfer, sowie Personen (aus den Bezirken Schicksbaum, Grönland und Mitte), die Hilfe benötigen, können sich im Freiwilligenzentrum montags und freitags von 8.00 - 12.00 Uhr und mittwochs von 12.00 - 16.00 Uhr unter der Rufnummer: 566100 melden. Der Einkaufswert sollte unter 30 Euro liegen und nur die wichtigsten Lebensmittel und Hygieneprodukte beinhalten. Der genaue Ablauf wird telefonisch erklärt.

Die zuständige Einrichtung für ein anderes Wohngebiet entnehmen Sie bitte der Tabelle unten.

Mehr Informationen zu "Krefeld solidarisch - Jugend hilft!" und eine detaillierte Erklärung zur Organisation des Einkaufs gibt es unter: https://www.krefeld.de/jugendhilft .

Galerie